13:36 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2634114
    Abonnieren

    In naher Zukunft wird Washington laut dem US-Präsidenten Donald Trump illoyalen Staaten keine Hilfe mehr leisten.

    Es sei notwendig, die Hilfe zugunsten jener Ländern umzuverteilen, die Washingtons Politik unterstützen, so Trump.

    Wie die Zeitung „Politico“ unter Verweis auf den US-Staatschef schreibt, sollten illoyale Länder generell von der finanziellen Unterstützung ausgeschlossen werden.

    Einer der Gründe für eine solche mögliche Entscheidung sei der Wunsch der Vereinigten Staaten, vor dem Hintergrund der zunehmenden Konkurrenz durch Russland und China neue Verbündete zu gewinnen.

    Daher wird das Weiße Haus laut der „Politico“ aufhören, Ländern zu helfen, die dessen Ansätze auf internationaler Ebene nicht teilen und „beispielsweise in Richtung China schauen“.

    Eine solche Strategie soll Washington helfen, nicht nur Staatsgelder einzusparen, sondern auch die „Führung im globalen Energiesystem“ zu sichern, so die Zeitung.

    sm/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Berliner Libyen-Konferenz – Rettungsaktion für den Multilateralismus oder doch für Libyen?
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    Tags:
    Hilfe, Grund, USA, Donald Trump