20:54 14 November 2019
SNA Radio
    Landung einer israelischen Kampfdrohne auf den Holanhöhen (Archivbild)

    Armee: Mehrere Raketen aus Syrien in Richtung Israel abgefeuert

    © AFP 2019 / JACK GUEZ
    Politik
    Zum Kurzlink
    2221107
    Abonnieren

    Mehrere Raketen sind am Montag nach israelischen Angaben aus Syrien in Richtung Israel abgefeuert worden. Israel selbst fliegt seit Jahren regelmäßig Luftangriffe auf Syrien, um den iranischen Einfluss im benachbarten Bürgerkriegsland einzudämmen.

    Keines der am Montag abgefeuerten Geschosse habe israelisches Gebiet getroffen, teilte die israelische Armee mit.

    Die Raketen wurden vom Stadtrand von Damaskus durch schiitische Milizen abgefeuert, die unter dem Kommando der iranischen Al-Kuds-Einheit stehen.“ Die Al-Kuds-Einheit gehört zu den iranischen Revolutionsgarden. 

    „Die israelische Armee sieht das syrische Regime als verantwortlich für alle Ereignisse, die in Syrien passieren“, hieß es in der Mitteilung.

    Es war zunächst unklar, ob die Raketenangriffe in Verbindung mit zwei anderen Vorfällen im Libanon und Syrien standen. Bei Luftangriffen im Osten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 18 Kämpfer proiranischer Milizen getötet worden. Die libanesische Schiitenmiliz Hisbollah hat außerdem nach eigenen Angaben im Süden des Libanons eine israelische Drohne abgeschossen. Israel bestätigte, eine Drohne des Militärs sei auf libanesischem Gebiet niedergegangen.

    Israel bombardiert regelmäßig Ziele im benachbarten Bürgerkriegsland Syrien, um dort militärische Infrastruktur seines Erzfeindes Iran zu zerstören. Die von Teheran unterstützte Schiitenmiliz Hisbollah kämpft dort an der Seite der syrischen Regierungstruppen.

    sp/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Armee, Iran, Raketenangriff, Syrien, Israel