20:48 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    9279212
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat seinen „Hardliner”-Sicherheitsberater John Bolton entlassen, wie Trump selbst am Dienstag auf Twitter mitteilte.

    Er habe mit Bolton bei vielen Themen Meinungsverschiedenheiten gehabt – wie auch andere Mitglieder seiner Administration. Am Dienstagmorgen habe Bolton seinen Rücktritt eingereicht.

    Trump dankte zugleich Bolton für seinen Dienst. Er werde in der nächsten Woche einen neuen nationalen Sicherheitsberater ernennen.  

    Auch Bolton hat sich inzwischen kurz auf Twitter geäußert. Allerdings schilderte er die Geschehnisse etwas anders als sein Vorgesetzter: Er habe seinen Rücktritt gestern Abend angeboten und Trump habe „Lass uns morgen darüber reden“ gesagt.

    Damit wollte Bolton möglicherweise das Gesicht wahren und zeigen, dass er nicht von Trump zum Rücktritt gedrängt wurde, sondern diesenselbst initiiert hat.

    ​Bolton galt als außenpolitischer Hardliner, der unter anderem eine US-Militärintervention in Venezuela und die aggressive Politik gegenüber dem Iran aktiv befürwortet hatte.

    ta/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Ernste Herausforderung“: Xi Jinping wegen „zunehmender Ausbreitung“ von Coronavirus besorgt
    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Möglicher Virus-Überträger: Ekel-Video zeigt Frau beim Verzehr von Fledermaus