23:57 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2238822
    Abonnieren

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat am Mittwoch den entlassenen Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, John Bolton, als einen angenehmen Gesprächspartner bezeichnet.

    Bolton sei ein sehr sachkundiger, sehr intelligenter Mensch, und es sei interessant, mit ihm zu sprechen, sagte Lawrow auf einer Pressekonferenz in Moskau.

    „Was seine politischen Ansichten angeht, waren wir uns in den meisten Fragen uneinig: Er hat einen harten Stil, der sich auf Gewaltmethoden, unter anderem Militär- und Gewaltmethoden stützt. Wie Sie wissen, hat er viele derartige Initiativen in Bezug auf aktuelle Krisensituationen vorangetrieben, sei es in Venezuela, im Iran oder anderswo“, so der Außenminister.

    US-Präsident Donald Trump teilte am Dienstag auf Twitter mit, er habe Bolton wegen Meinungsverschiedenheiten bei vielen Themen entlassen. Trump dankte zugleich Bolton für seinen Dienst. In der kommenden Woche werde er seinen Nachfolger bekanntgeben.

    jeg/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Das ist der neue reichste Mann der Welt
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Neue Uniform von Trumps „Space Force“ sorgt für Spott im Netz
    Tags:
    Entlassung, John Bolton, Donald Trump, Sergej Lawrow, Russland, USA