22:33 14 Dezember 2019
SNA Radio
    USS Ramage (Archivbild)

    „Freundschaftsbesuch“: US-Zerstörer im Libanon eingetroffen

    © Foto : Petty Officer 3rd Class Griffin Kersting
    Politik
    Zum Kurzlink
    2514134
    Abonnieren

    Inmitten der Spannungen zwischen Israel und der libanesischen Hisbollah-Bewegung hat der US-Zerstörer USS Ramage im Hafen von Beirut angelegt. Washingtons Botschaft in dem Land wertete den Schritt am Sonntag als „Symbol einer anhaltenden Partnerschaft“.

    Das Schiff kam am Samstag im Libanon an, offizielle Meldungen erschienen erst heute. Die US-Botschaft im Libanon spricht auf Twitter von einem „Freundschaftsbesuch“, der auf die Demonstrierung der „starken Beziehungen“ zwischen den beiden Staaten gezielt sei.

    „Die USS Ramage, ein Schiff der Zerstörerklasse, lief am 14. September in den Hafen von Beirut ein – als Symbol der dauerhaften Partnerschaft zwischen den USA und Libanon, um die Sicherheit und Stabilität im östlichen Mittelmeerraum zu gewährleisten“, schrieben die Diplomaten.

    ​Eine „Sicherheitsmahnung“ für die Region

    Die US-Botschafterin im Libanon, Elizabeth Richard, bezeichnete den Besuch des Zerstörers als eine „Sicherheitsmahnung“. Diese solle demonstrieren, dass „die US-Marine nicht weit entfernt“ sei und das Gebiet weiterhin patrouillieren würde.

    Laut Richard beinhalte die Partnerschaft zwischen den USA und dem Libanon nicht nur die militärische Zusammenarbeit, sondern auch die wirtschaftliche Hilfe. Denn die USA hätten sich verpflichtet, „dem libanesischen Volk in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit zu helfen und die libanesischen Institutionen zu unterstützen, die die Souveränität des Landes schützen“.

    Der Libanon wurde in letzter Zeit von mehreren regionalen Krisen heimgesucht. Dazu zählen die etwa 1,5 Millionen syrischen Flüchtlinge, die das Land im Laufe des Syrien-Krieges aufgenommen hatte, sowie der Konflikt zwischen der lokalen Hisbollah-Bewegung und Israel. Die in der ersten September-Woche erfolgten gegenseitigen Angriffe der beiden Parteien waren die schlimmsten Zusammenstöße zwischen ihnen seit Jahren.

    msch/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Beirut, Zerstörer, Schiff, USA, Israel, Libanon