22:48 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR, Sergei Naryschkin

    Nach Attacken in Saudi-Arabien: Militärszenario nicht ausgeschlossen – Russischer Geheimdienstchef

    © Sputnik / Sergei Guneyev
    Politik
    Zum Kurzlink
    1827145
    Abonnieren

    Nach dem jüngsten Drohnenangriff auf Objekte in Saudi-Arabien besteht die Gefahr eines Militärszenarios, teilte am Dienstag der russische Geheimdienstchef Sergej Naryschkin mit.

    Gegenüber Journalisten sagte er wörtlich:

    „Die Gefahr besteht. Aber ich hoffe auf eine friedliche Beilegung (der Situation).“

    Drohnenangriffe auf saudi-arabische Ölraffinerien

    In der Nacht auf Samstag waren in zwei Ölraffinerien des staatlichen Öl- und Gasunternehmens Saudi Aramco – im Bezirk Abqaiq im Osten des Landes und in dem östlich von Riad gelegenen Bezirk Churais – nach Drohnenangriffen starke Brände ausgebrochen. Die Huthi-Rebellen bekannten sich zu den Attacken.

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mitten in Augsburg: Streit mit siebenköpfiger Gruppe endet für Passanten tödlich
    Merkel verliert bei Besuch in Auschwitz Gleichgewicht – Video
    Trump in den Rücken schießen? Tusk empört Nutzer mit seltsamer Geste
    Tags:
    Drohnenangriff, Gefahr, Saudi-Arabien, Militärszenario, Sergej Naryschkin, Russland