SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    354
    Abonnieren

    Nach den Angriffen auf Ölanlagen in Saudi-Arabien besucht US-Außenminister Mike Pompeo das verbündete Königreich. Die Reise findet noch an diesem Dienstag statt, teilte US-Vizepräsident Mike Pence mit.

    Die USA prüften alle Beweise und berieten sich mit Verbündeten, um dann in den kommenden Tagen über das weitere Vorgehen zu entscheiden. Die US-Regierung sieht den Iran hinter den Angriffen vom Wochenende, die die saudiarabische Ölproduktion massiv beeinträchtigen. Die Regierung in Teheran weist den Vorwurf zurück.

    Zuvor war berichtet worden, dass starke Brände nach Drohnenangriffen in der Nacht auf Samstag in zwei Ölraffinerien des staatlichen Öl- und Gasunternehmens Saudi Aramco (im Bezirk Abqaiq im Osten des Landes und in dem östlich von Riad gelegenen Bezirk Churais) ausgebrochen waren. Die Huthi-Rebellen bekannten sich zu den Attacken.

    ai/rtr

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Livestream: Elon Musks Starship-Versuchsrakete explodiert – Video
    Nord Stream 2 verhindern: USA bereiten neue Sanktionen gegen Pipeline vor
    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Tags:
    Mike Pence, Saudi-Arabien, Mike Pompeo, USA