Widgets Magazine
08:25 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Kampfdrohne(Archivbild)

    Syrische Armee fängt Drohne mit Streubomben ab

    © AP Photo / Kirsty Wigglesworth
    Politik
    Zum Kurzlink
    6166012
    Abonnieren

    Die syrische Armee hat über dem Bezirk Jabal al-Sheikh im Südwesten des Landes ein unbemanntes Fluggerät mit Streubomben, einer international geächteten Munitionsart, abgefangen.

    Wie die Syrische Nachrichtenagentur SANA meldet, soll die Drohne, die nördlich der Stadt Al-Quneitra gesichtet und abgeschossen wurde, von den nationalen Geheimdiensten unschädlich gemacht werden.

    Die syrischen Geheimdienste haben darüber hinaus im Dorf Barika in der Umgebung von Al-Quneitra Waffen, Munition, Medikamente, Lebensmittel und in Israel hergestellte Technik sichergestellt.

    Laut einem SANA-Bericht vom 7. September hatte die syrische Luftabwehr drei mit Sprengstoff bestückte Drohnen bewaffneter Terrorgruppierungen abgeschossen, die versuchten, die Armeestellungen im Raum von Sahel Al-Gab in der Provinz Hama anzugreifen. Es wurden keine Opfer gemeldet.

    Im Jahr 2011 war in Syrien ein bewaffneter Konflikt ausgebrochen. Im August 2015 bat Staatspräsident Baschar Assad Russland um militärische Hilfe. Beginnend am 30. September desselben Jahres flogen die russischen Luft- und Weltraumtruppen Angriffe auf die Infrastruktur der Terroristen.

    Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrormiliz „Islamischer Staat“* verkündet. Derzeit rückten die Aufgaben der politischen Regelung, des Wiederaufbaus des Landes und der Rückführung der Flüchtlinge nach Syrien in den Vordergrund.

    Wie der russische UN-Botschafter Wassili Nebensja in der jüngsten Sitzung des UN-Sicherheitsrates sagte, sei die Phase der bewaffneten Konfrontation in Syrien abgeschlossen. Den Krieg setzen jedoch ihm zufolge die Terroristen fort. „Die einzigen, die den Krieg fortsetzen, sind die Terroristen, die die Aufgabe zur Zerstörung des syrischen Staates verfolgen, wobei sie die Zivilbevölkerung zu Qualen zwingen“, so der russische Diplomat.

    *"Islamischer Staat" (IS) - Terrorvereinigung, in Russland verboten

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Geheimdienste, syrische Nachrichtenagentur SANA, Armee, Syrien