17:06 24 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4025
    Abonnieren

    Ein Kind ist ums Leben gekommen und elf Menschen sind bei der Explosion einer selbstgebastelten Bombe in der afghanischen Provinz Parwan verletzt worden. Dies meldet der TV-Sender „Tolo News“ unter Verweis auf den Pressesprecher des Innenministeriums des Landes, Nasrat Rahimi.

    Rahimi zufolge wurde die selbstgebaute Sprengvorrichtung durch Terrorkämpfer der radikalen Gruppierung „Taliban“ gelegt. Die Vertreter dieser Gruppierung sollen die Situation bisher nicht kommentiert haben.

    Im März hatte die unabhängige Wahlkommission Afghanistans erklärt, dass die Präsidentschaftswahlen des Landes am 28. September 2019 stattfinden würden. Die radikale Gruppierung „Taliban“ hatte gedroht, die Wahlen zum Scheitern zu bringen. Der Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs brachte die Besorgnis zum Ausdruck, dass ihr Ziel friedliche Bürger werden könnten, die sich an den Wahlen beteiligen würden.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Auto rast in Rosenmontagszug bei Kassel: mindestens 30 Verletzte gemeldet – Medien
    Verhandlungen mit Türkei zu Syrien: Lawrow verkündet Erwartung Moskaus
    Ukrainische Militärs führen im Asowschen Meer Übungsschießen durch
    Trump verspricht Indien „gefürchtetste militärische Ausrüstung“
    Tags:
    ums Leben kommen, Explosion, Bombe