21:56 16 November 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Trump warnt illegale Migranten: Solange er US-Präsident sei, kommt keiner ins Land

    © REUTERS / Erin Scott
    Politik
    Zum Kurzlink
    8435
    Abonnieren

    Der US-Präsident Donald Trump hat vom Podium der UN-Vollversammlung die illegalen Migranten vor Versuchen gewarnt, in die Vereinigten Staaten einzureisen, und versichert, dass seine Administration den Gesetzen folgen und die Grenze schützen werde.

    "An alle, die unsere Grenze illegal überqueren. Hört bitte zu: zahlt nicht den Verbrechern (...), unterzieht euch selbst und eure Kinder nicht der Gefahr, weil euch, wenn ihr doch hierher kommt, die Einreise nicht erlaubt wird, ihr werdet zurückgebracht. Solange ich Präsident der Vereinigten Staaten bin, werdet ihr in unser Land nicht zugelassen“, erklärte Trump.

    „Wir werden dem Gesetz folgen und unsere Grenzen schützen“, unterstrich der US-Präsident.

    Vom 24. bis 30. September findet in New York die Gipfel-Woche der 74. Tagung der UN-Vollversammlung statt. Das offizielle Aufenthaltsprogramm von Trump begann am Montag und endet wie erwartet am Mittwoch mit einer Pressekonferenz. Dem Staatschef  steht eine Reihe bilateraler Treffen mit ausländischen Spitzenpolitikern bevor, darunter auch die ersten Verhandlungen mit dem neuen Präsidenten der Ukraine, Wladimir Selenski.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wladimir Selenski, Verhandlungen, Gesetze, warnen, Migranten, USA, Uno, Donald Trump