20:56 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    12616
    Abonnieren

    Der Landesvorsitzende der CDU Thüringen, Mike Mohring, hat sich in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) für ein Ende der Russland-Sanktionen ausgesprochen. Die ersten Schritte soll es ihm zufolge bereits in dieser Bundestagswahlperiode geben.

    Er verwies darauf: „Wir fordern schon seit 2017, die Sanktionen schrittweise abzubauen.“ Die ersten Schritte sollte es in dieser Bundestagswahlperiode geben.

    „Man kann den Sanktionsabbau an der Ost-Ukraine festmachen. Da kann es Bewegung geben. Wenn man dort sieht, dass man zu einer vernünftigen Lösung kommt, können die Sanktionen gelockert werden, Schritt für Schritt und Zug um Zug“, präzisierte der Politiker.

    Er betonte dabei, dass die ostdeutsche Gesellschaft erwarte, dass es Bereitschaft zum Dialog mit Russland gebe. Dazu sagte er:

    „Wer nicht miteinander redet, bleibt im Sanktionsmodus stecken. Unsere Landwirtschaft leidet sehr unter den Gegensanktionen Russlands gegenüber der EU.“

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen haben sich im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine sowie wegen der Halbinsel Krim verschlechtert, die sich nach einem Referendum mit Russland wiedervereinigt hatte. Der Westen warf Russland Einmischung vor und verhängte Sanktionen gegen das Land. Moskau leitete daraufhin Gegennahmen und auf Importersatz ein. Das russische Außenministerium erklärte wiederholt, es sei kontraproduktiv, mit Russland nur durch Sanktionen sprechen zu wollen. 

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Putin unterzeichnet Dekret zur Neustrukturierung der Regierung – neue Amtsträger vorgestellt
    Tags:
    CDU, Mike Mohring, Deutschland, Russland, Sanktionen