06:50 18 November 2019
SNA Radio
    der iranische Präsident Hassan Rohani (Archiv)

    Iran strebt nicht nach Atomwaffen – Rohani

    © AP Photo / Vahid Salemi
    Politik
    Zum Kurzlink
    12956
    Abonnieren

    Teheran strebt laut dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani keinen Atomwaffen-Besitz an, weshalb die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) Kontrollen durchführt.

    „Wir haben erklärt, dass derjenige, der Atomwaffen erhalten will, zumindest (die Möglichkeiten für) die Kontrolle reduzieren und die umfangreiche Überwachung einschränken wird. Wir haben die Kontrollen nicht reduziert“, behauptete Rohani nach seiner Ankunft aus New York.

    „Das einzige, was wir reduziert haben, ist die Erfüllung unserer Verpflichtungen in der nuklearen Tätigkeit, aber unsere nukleare Tätigkeit steht unter der Aufsicht der IAEO“, erklärte der iranische Präsident, dessen Auftritt im iranischen Fernsehen gezeigt wurde. 

    Zuvor schrieb die Deutsche Presse-Agentur über den Bericht der Internationalen Atomenergie-Organisation. Darin bestätigte die IAEO, dass die Islamische Republik die Anfang September installierten Zentrifugen nun auch mit Uran nutzt oder zumindest zur Nutzung vorbereitet hat. Nach Angaben der Behörde bereitet der Iran zudem den Aufbau von mehr als 300 weiteren Zentrifugen vor.

    Am Freitag hatte der ständige Vertreter der Russischen Föderation bei internationalen Organisationen in Wien, Michail Uljanow, verlautbart, dass die Urananreicherung laut dem Atomwaffensperrvertrag (NVV) ein legitimes Recht des Iran sei und er im Rahmen der Atomabkommen freiwillig auf Einschränkungen im Austausch für wirtschaftliche Vorteile, die es jetzt nicht gebe, verzichte.

    Dem fügte Uljanow hinzu, dass die iranische Atomfrage heute irrelevant sei.
    „Im Prinzip braucht man eine passende Infrastruktur, um Atomwaffen zu bauen. Kurz gesagt ist die IAEO unserer Meinung nach in der Lage, mit dem aktiven Zusatzprotokoll solch ein Chaos zu verhindern und eine Abweichung von der Umsetzung der Bestimmungen des NVV-Vertrags zu verhindern. Also, die Frage des Baus von Atomwaffen im Iran scheint mir absolut irrelevant für heute”, so Uljanow im Laufe der Videobrücke zwischen Moskau und Wien.

    dg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Russland, USA, IAEA (IAEO), Atomwaffen, Iran