06:46 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Nachrichten über Raketentests in Nordkorea am 26. Juli 2019 in Seoul

    Südkorea und Japan melden erneuten Raketenstart Nordkoreas

    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Politik
    Zum Kurzlink
    7432
    Abonnieren

    Nordkorea soll am Mittwoch zwei unbekannte Raketen in Richtung Japanisches Meer abgefeuert haben. Dies meldet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap.

    Die Geschosse wurden laut südkoreanischen Militärs von der Region der Küstenstadt Wonsan aus abgefeuert. Damals gab es keine weiteren Details. Später meldete Yonhap, dass sich bei dem abgefeuerten Körper um eine Rakete vom Typ „Pukguksong“ handeln könne. Diese startete demnach um 07:11 Uhr (Ortszeit), erreichte eine Höhe von etwa 910 Kilometern und flog insgesamt circa 450 Kilometer.

    Der japanische Premier Shinzo Abe verurteilte bereits den jüngsten Raketentest. Dieser verletzte Resolutionen des UN-Sicherheitsrates. Abe kündigte eine Sitzung seines nationalen Sicherheitsrats an, um über eine Reaktion auf den Test zu beraten. Später teilte Japans Verteidigungsminister Taro Kono mit, dass Nordkorea mindestens eine Rakete abgefeuert habe, die sich aber wohl teilen konnte. Die Rakete wurde ihm zufolge etwa um 07:10 Uhr (Ortszeit) gestartet und soll wahrscheinlich in Gewässer innerhalb von Japans Seewirtschaftszone gestürzt sein.

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    So kommentiert Merkel Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter
    Tags:
    Raketenstart, Nordkorea, Japan, Südkorea