14:10 05 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5221172
    Abonnieren

    US-Außenminister Mike Pompeo hat via Twitter mitgeteilt, dass der iranische Tanker „Adrian Darya 1“ (früher „Grace 1“ genannt) nahe der syrischen Küste Erdöl übertrage. Dabei veröffentlichte er ein Foto.

    „Trotz der Versprechung, die der iranische Außenminister (Dschawad) Sarif gegenüber Großbritannien gemacht hat, wonach die 'Adrian Darya 1' kein Öl nach Syrien liefern wird, transferiert sie nun Öl vor der Küste Syriens“, twitterte Pompeo.

    „Wird die Welt den Iran zur Verantwortung ziehen, falls dieses Öl nach Syrien geliefert wird?“

    Mit diesen Aussagen postete er ein Foto, auf dem zwei Schiffe zu sehen sind. Das eine ist als „Adrian Darya 1“ gekennzeichnet.

    Die Behörden Gibraltars hatten am 4. Juli den iranischen Tanker „Grace 1“ festgesetzt. Der Mannschaft wurde vorgeworfen, die gegen Syrien verhängten Sanktionen verletzt zu haben. Der Kapitän und noch drei Besatzungsmitglieder wurden vorübergehend festgenommen.

    Nach einem Monat ließ Gibraltar den Tanker weiter fahren - trotz Warnungen der USA. Dschalil Eslami, Vizechef der iranischen Hafen- und Schifffahrtsorganisation, teilte mit, dass das Schiff nach der Freilassung einen anderen Namen bekommen hatte - „Adrian Darya“.

    ak/tm

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Tags:
    Foto, Erdöl, Tanker, Iran, Twitter, Mike Pompeo, USA