SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    15617
    Abonnieren

    66 Prozent der Deutschen wollen einer Umfrage zufolge keine Auszeichnung Greta Thunbergs mit dem Friedensnobelpreis. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts YouGov hervor.

    Ginge es nach zwei Drittel der Deutschen, so würde Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg bei der Verleihung des Friedensnobelpreises leer ausgehen. Die Umfrage wurde unter 2000 Befragten über 18 Jahren durchgeführt und von dem Redaktionsnetzwerk Deutschland in Auftrag gegeben.

    Demnach antworteten 66 Prozent mit Nein und nur 15 mit Ja. 19 Prozent wollten sich bei der Frage, ob Thunberg den Friedensnobelpreis erhalten sollte, nicht festlegen.

    Thunberg ist die Initiatorin und wichtigste Symbolfigur der weltweiten Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“.

    Am 11. Oktober wird in Oslo bekanntgegeben, wer in diesem Jahr mit dem Friedensnobelpreis geehrt wird. Bereits im März hatten drei norwegische Parlamentarier sie dafür vorgeschlagen. Im September erhielt Thunberg schon den sogenannten Alternativen Nobelpreis, Right Livelihood Award.

    Sie war eine der vier Preisträgerinnen und Preisträger und erhielt ein Preisgeld in Höhe von jeweils einer Million schwedischen Kronen (93.500 Euro), mit dem sie für ihre Arbeit geehrt wurde.

    mk/ae

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Livestream: Elon Musks Starship-Versuchsrakete explodiert – Video
    Nord Stream 2 verhindern: USA bereiten neue Sanktionen gegen Pipeline vor
    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Tags:
    Umfrage, Friedensnobelpreis, Greta Thunberg