14:21 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    142430
    Abonnieren

    Das türkische Verteidigungsministerium hat via Twitter mitgeteilt, dass alle Vorbereitungen für einen Militäreinsatz in Syrien abgeschlossen worden seien.

    Die Einrichtung einer sicheren Zone (von der türkischen Regierung als Friedenskorridor bezeichnet) sei notwendig, um die Sicherheit der Syrer zu gewährleisten. Das werde zur Stabilität „unserer Region“ beitragen.

    „Alle Vorbereitungen für die Operation wurden abgeschlossen“, hieß es in der nächtlichen Twitter-Mitteilung des türkischen Verteidigungsministeriums.

    Die türkischen Militärs würden niemals „die Schaffung eines Terrorkorridors“ an den türkischen Grenzen zulassen, hieß es auf Twitter weiter.

    ​Am späten Montagabend war berichtet worden, dass die türkische Luftwaffe mindestens einen Luftangriff auf einen Stützpunkt der „Syrischen Demokratischen Kräfte“ (SDF) in Syrien geflogen habe.

    Militäroperation angekündigt

    Nur wenige Tage zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan angekündigt, dass Ankara in den kommenden Tagen eine Militäroperation im benachbarten Syrien, östlich des Euphrat, starten könnte.

    Das Ziel soll es sein, das Grenzgebiet von kurdischen Formationen wie etwa der kurdischen PKK-Partei und der YPG-Gruppierung zu räumen.

    ak/ap

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schlägt die EU wegen Nord Stream 2-Sanktionen bald zurück? Maas für Stärkung gegen Druck von außen
    An-26-Absturz in Ukraine: Ursachen stehen fest
    Japanische Forscher nennen unerwartete Folge von Covid-19
    Tags:
    Syrien, Militäreinsatz, Vorbereitungen, Verteidigungsministerium, Türkei