22:29 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Wladimir Putin bei der Tagung des Rates der GUS-Staatschefs in Turkmenistan am 11. Oktober 2019

    Putin: „Habe nichts gegen Liberalismus, aber…“

    © Sputnik / Alexej Druschinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    3449715
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat bei der Tagung des Rates der GUS-Staatschefs seine Einstellung zum Liberalismus verraten.

    Putin verwies auf die Kritik, unter die er wegen seiner Aussagen über den Liberalismus geraten sei. Laut dem russischen Staat versucht man deswegen, ihn ab und zu zu „kneifen“.

    „Ich habe nichts gegen den Liberalismus. Wir haben aber unsere Traditionen, unsere über Jahrhunderte etablierten Formen sozialer Interaktionen. Warum sollen wir das nicht beachten, weiterentwickeln und unterstützen? Dafür gibt es keinen Grund“, so der russische Staatschef.

    Er hob laut Medienberichten hervor, dass die Gus-Länder dieses Jahr eine ganze Reihe großer humanitärer Projekte gemeinsam umgesetzt hätten.

    Putins Kritik an „obsoletem Liberalismus“

    Im Juni hatte Wladimir Putin vor dem G20-Gipfel im japanischen Osaka gegenüber der britischen Zeitung geäußert, die liberale Idee habe ausgedient, sie sei obsolet, da die Mehrheit der Bevölkerung die Massenmigration, offenen Grenzen und den Multikulturalismus nicht mehr unterstütze.

    Die Aussagen Putins sorgten unter den westlichen Politikern für Aufsehen, die ihnen mit Verständnis, Skepsis oder Empörung begegneten.

    Die GUS (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten) ist eine regionale internationale Organisation mit Sitz in Minsk. In der 1991 gegründeten GUS schlossen sich verschiedene Staaten der ehemaligen Sowjetunion zusammen.

    mo/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Geflüchteter ukrainischer Oligarch in Deutschland festgenommen – Medien
    Deutschland leitet eigene Ermittlungen gegen mutmaßliche Skripal-Attentäter ein – Medien
    Tags:
    Turkmenistan, Liberalismus, Wladimir Putin, Russland