21:49 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Der russische Präsident Waldimir Putin

    Putin: Befreiung Syriens von ausländischer Militärpräsenz erforderlich

    © Sputnik / Michail Klimentijew
    Politik
    Zum Kurzlink
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)
    10868018
    Abonnieren

    Laut Russlands Präsident Wladimir Putin muss Syrien von der illegitimen ausländischen Militärpräsenz befreit werden.

    Das betreffe alle Staaten, sagte der russische Staatschef in einem Interview für RT Arabic, Sky News und Al Arabiya im Vorfeld seines Besuchs in Saudi-Arabien. Alle, die sich unrechtmäßig in Syrien befinden, sollen Putin zufolge das Territorium des Landes verlassen.

    „Alle, die sich unrechtmäßig auf dem Territorium eines Staates, in diesem Fall der Syrischen Arabischen Republik, befinden, müssen dieses Territorium verlassen. Das betrifft überhaupt alle Staaten“, zitiert der Sender RT den Staatschef.

    Auch Russland werde seine Truppen aus Syrien abziehen, falls die zukünftige Führung der arabischen Republik entscheide, dass russische Militärs das Land verlassen sollen.

    „Sollte die zukünftige Führung – die legitime Führung – Syriens sagen, dass sie die Präsenz russischer Streitkräfte nicht mehr benötige, betrifft das natürlich auch die Russische Föderation“.

    Derzeit werde diese Frage völlig offen mit allen Partnern Russlands besprochen: sowohl mit den iranischen als auch mit den türkischen und den amerikanischen.

    „So wie ich es euch jetzt sage, habe ich meinen Kollegen offen gesagt: Das Territorium Syriens muss von der ausländischen Militärpräsenz befreit und die territoriale Integrität der Syrischen Arabischen Republik völlig wiederhergestellt werden“.

    Türkische Militäroffensive in Syrien

    Die Türkei hatte am Mittwoch eine militärische Operation im Norden Syriens begonnen, die sich laut Präsident Recep Tayyip Erdoğan gegen die Kämpfer der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und die IS*-Terroristen richtet. Die Mehrheit der EU-Staaten verurteilte die türkische Offensive. International wächst dabei die Sorge, dass die Tausenden IS-Kämpfer, die in Nordsyrien von Kurden gefangen gehalten werden, die türkische Operation nutzen würden, um aus der Gefangenschaft zu entkommen.

    * „Islamischer Staat“, auch Daesh: Terrororganisation, in Russland verboten.

    mo/ea

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)

    Zum Thema:

    Geflüchteter ukrainischer Oligarch in Deutschland festgenommen – Medien
    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Deutschland leitet eigene Ermittlungen gegen mutmaßliche Skripal-Attentäter ein – Medien
    Tags:
    Wladimir Putin, Syrien, Russland