17:36 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    14578851
    Abonnieren

    Die syrische Regierungsarmee hat mit der Truppenverlegung nach dem Norden des Landes begonnen, wo Ankara und seine Verbündeten eine Militäroperation durchführen. Das meldet die staatliche Nachrichtenagentur Syriens SANA.

    „Einheiten der syrischen Armee haben eine Bewegung Richtung Norden begonnen, um der türkischen Aggression zu begegnen“, so die Agentur.

    Der libanesische Fernsehsender Al-Mayadeen berichtete früher unter Berufung auf eine eigene Quelle, dass die Armee der Syrischen Arabischen Republik in den nächsten 48 Stunden in die Städte Manbidsch und Ain al-Arab (Kobane) im Nordwesten des Landes einrücken werde.

    Türkische Offensive in Nordsyrien

    Die Türkei hatte am Mittwoch ihre Offensive „Friedensquelle“ gegen die Kurden-Miliz YPG und die Terrorvereinigung „Islamischer Staat“* in Nordost-Syrien gestartet. Bisher seien im Laufe des Einsatzes mehr als 340 „Terroristen“ eliminiert worden, berichtete am Freitag die Nachrichtenagentur Anadolu unter Verweis auf den türkischen Verteidigungsminister Hulusi Akar.

    Noch am ersten Tag der Operation flog die türkische Luftwaffe Angriffe auf die Stadt Ras al-Ain in der syrischen Provinz al-Hasaka sowie eine Reihe andere syrische Städte.

    *Terrororganisation, in Russland verboten

    mo/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Moskau wirft Deutschland Einmischung in Präsidentschaftswahl in Moldau vor
    Snowden bekommt unbefristete Aufenthaltserlaubnis in Russland
    Nord Stream 2 – Kommt Sanktionsschuss aus USA zu spät?
    Tags:
    Syrien