01:51 28 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)
    93146
    Abonnieren

    Die türkische Armee hat laut dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan während der Operation „Friedensquelle“ im Norden Syriens ein Territorium von 1220 Quadratkilometern unter ihre Kontrolle genommen.

    „Im Rahmen der Operation „Friedensquelle” haben wir per Stand von heute 1220 Quadratkilometer Territorium von den Terroristen befreit. Wenn wir die 30-35 Kilometer breite Zone von Manbidsch bis zur Grenze des Iraks gereinigt haben, wird die Operation „Friedensquelle“ sofort beendet. Es gibt keine Kraft, die uns aufhalten könnte“, sagte Erdogan bei der Sitzung der Parlamentsfraktion der regierenden Partei der Gerechtigkeit und Entwicklung.

    Am 9. Oktober hatte Erdogan den Beginn der Operation „Friedensquelle“ in Nordsyrien angekündigt, die sich gegen die in der Türkei als Terrororganisation eingestufte und verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sowie die Terrormiliz „Islamischer Staat“* richten soll. Die türkische Luftwaffe versetzte Schläge gegen die Stadt Ras al-Ain sowie andere syrische Städte.

    Später wurde auch eine Bodenoperation eingeleitet. Am Samstag hatte das türkische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass die türkischen Militärs und die syrische bewaffnete Opposition die Stadt Ras al-Ain unter Kontrolle genommen hatten, und Sonntag war bekannt geworden, dass auch die Stadt Tel Abyad unter Kontrolle genommen wurde.

    Die Regierung in Damaskus hatte die Okkupationspolitik der Türkei im Norden Syriens mehrmals verurteilt. Moskau warnte Ankara vor Schritten, die die Regelung des Konflikts in Syrien verhindern könnten.

    *Eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    ek/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Erdogan startet erneut Offensive in Syrien (96)

    Zum Thema:

    Kaczyński will von Deutschland und Russland Reparationen – Russische Botschaft antwortet
    Norwegen hat fast den Atomkrieg verursacht vor 25 Jahren
    Essens SPD-Vize tritt nach Kritik über „Muslimisierung“ von Essen aus der Partei aus
    Tags:
    Konfliktregelung, Damaskus, Tel Abyad, Manbidsch