05:35 15 November 2019
SNA Radio
    Lieferung der russischen S-400 an die Türkei (Archiv)

    Russische S-400 für Türkei: Erdogan nennt Datum für abschließende Lieferetappe

    © AP Photo / Turkish Defense Ministry
    Politik
    Zum Kurzlink
    71046
    Abonnieren

    Das russische Raketenabwehrsystem S-400 hat für ordentlichen Ärger innerhalb der Nato gesorgt, insbesondere zwischen der Türkei und den USA. Nun hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan von der abschließenden Lieferetappe für die Systeme gesprochen.

    Laut Erdogan wird die letzte Lieferetappe für die russischen Raketenabwehrsysteme S-400 in die Türkei für November bis Dezember dieses Jahres erwartet.

    „Wir haben die S-400 gekauft (...). Die Lieferungen sind bereits im Gange. Die letzte Phase wird im Dezember oder vielleicht im November sein. Wir sind nicht länger in einer hoffnungslosen Situation. Wir werden kaufen, was wir wollen, wo immer wir wollen“, sagte Erdogan zu türkischen Journalisten.

    Seine Worte werden vom Sender NTV zitiert.

    Die Lieferungen der neuesten Luftverteidigungssysteme, die zu einer Krise in den Beziehungen zwischen der Türkei und den Vereinigten Staaten geführt haben, begannen Mitte Juli. Laut dem türkischen Präsidenten sollen die Systeme im April 2020 voll einsatzfähig sein.

    Washington hatte in diesem Zusammenhang mehrfach von Ankara gefordert, auf den Kauf der S-400 zu verzichten und stattdessen amerikanische Patriot-Systeme zu erwerben.

    Sollte Ankara dies nicht tun, drohte Washington mit einem kompletten Rausschmiss der Türkei aus dem Programm um den neuesten Stealth-Kampfjet F-35.

    Trotz dieser Maßnahmen brach das Land den Kauf der S-400 nicht ab.

    SB/ng

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Russland, Lieferung, S-400, Raketenabwehrsystem S-400, Raketensystem S-400 Triumph, Türkei, Recep Tayyip Erdogan