05:12 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    48513
    Abonnieren

    Libyen riskiert laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow, sich in einen Hauptstützpunkt der Terroristen im Norden Afrikas zu verwandeln, von wo sie sich in viele Länder des Kontinents weiterbewegen.

    „Libyen riskiert, sich in eine Hauptbasis des Terrorismus im Norden Afrikas zu verwandeln, von wo sich diese Pest auf viele Länder des Kontinents weiterverbreitet“, sagte Lawrow in Sotschi bei der Eröffnung der 18. Tagung der Chefs von Geheimdiensten, Sicherheitsbehörden und Institutionen der Rechtspflege der Partnerstaaten des FSB.

    Lawrow zufolge führte „die anhaltende erbitterte Konfrontation der libyschen Seiten dazu, dass in diesem Land weiterhin ein Sicherheitsvakuum besteht, unter dessen Bedingungen dort Terrorgruppierungen ihren Kopf erheben. Dorthin ziehen sich die Terrorkämpfer aus dem Irak und Syrien zusammen.“

    ek/sb/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Abzug russicher Friedenstruppen aus Transnistrien? Lawrow kommentiert Sandus Vorhaben
    Riesiger Alligator verschlingt Opfer bei lebendigem Leib: US-Jäger fassungslos – Video
    Tags:
    Stützpunkt, Terrorismus, Sergej Lawrow, Libyen