00:24 22 November 2019
SNA Radio
    kosovarisches Parlament in Pristina (Archiv)

    „Großer Sieg für Serbien”: Kosovo zieht Antrag auf Interpol-Beitritt zurück – Belgrad

    © AP Photo / Florent Bajrami
    Politik
    Zum Kurzlink
    55011
    Abonnieren

    Die Führung der selbsterklärten Republik Kosovo hat den Antrag auf eine Aufnahme in die internationale Polizeiorganisation Interpol zurückgezogen, erklärte der Innenminister Serbiens, Nebojša Stefanović, auf Twitter.

    „Ein großer Sieg für Serbien und das internationale Recht! Dank der enormen Arbeit der Delegation der Republik Serbien wurde der Antrag des sogenannten Kosovo unmittelbar vor Beginn der Interpol-Generalversammlung in Santiago zurückgewiesen”, schrieb Stefanović am Dienstag.

    Kosovo-Unabhängigkeit

    Die serbischen autonomen Provinzen Kosovo und Metochien hatten im Februar 2008 einseitig die Unabhängigkeit erklärt. Im Jahr 2010 wurde die Unabhängigkeit der Region vom Internationalen Gerichtshof anerkannt.

    Die selbsternannte Republik Kosovo wird derzeit von Serbien, Russland, China, Israel, Iran, Spanien, Griechenland und einer Reihe anderer Staaten nicht anerkannt.

    Anerkannt wird der Kosovo nach Angaben Serbiens von weniger als 100 Ländern.

    Pristina behauptet seinerseits, es wären 117 Staaten.

    jeg/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Serbien, Antrag, Aufnahme, Interpol, Kosovo