02:50 28 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    247422
    Abonnieren

    Der Bundestag hat in einer kontroversen Debatte am Donnerstag den Vorstoß der Grünen für eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen abgelehnt.

    Bei dem Antrag der Grünen geht es um die Einführung eines Tempolimits von 130 Kilometern pro Stunde zum 1. Januar 2020.

    Damit kann man laut dem Vorsitzenden des Verkehrsausschusses, Cem Özdemir, sofort und umsonst Klimagase einsparen. Die Gegner des Vorstoßes seiner Partei kritisierte er als Verteidiger einer „Verkehrspolitik von Vorgestern”.

    Insgesamt wurden 631 Stimmen abgegeben. 498 Abgeordnete unterstützten die Empfehlung des Verkehrsausschusses, den Antrag nicht anzunehmen. Für den Grünen-Vorstoß votierten 126 Abgeordnete, sieben enthielten sich ihrer Stimme.

    Laut einer YouGov-Online-Umfrage im Auftrag der Online-Autobörse mobile.de ist mehr als die Hälfte der Deutschen (56,5 Prozent der Befragten) für ein Tempolimit auf Autobahnen.

    jeg/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kaczyński will von Deutschland und Russland Reparationen – Russische Botschaft antwortet
    Norwegen hat fast den Atomkrieg verursacht vor 25 Jahren
    Essens SPD-Vize tritt nach Kritik über „Muslimisierung“ von Essen aus der Partei aus
    Syrische Armee durchbricht Verteidigungslinie von Terroristen im Westen Aleppos – Sana
    Tags:
    Vorstoß, Abstimmung, Bundestag, Die Grünen