22:28 14 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4456
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat in einem Twitter-Beitrag die Aussagen des Verteidigungsministers Mark Esper über die Waffenruhe in Nordsyrien angeführt, zugleich aber einen peinlichen Tippfehler im Namen des Pentagon-Chefs gemacht.

    Mark Esperanto, Verteidigungsminister: ‚Der Waffenstillstand hält sehr gut. Es gab einige kleinere Gefechte, die aber zu Ende waren. Die Kurden werden in neuen Gebieten angesiedelt”, zitierte Trump Esper via Twitter am Sonntag.

    Der Fehler sorgte gleich für Kritik in den Kommentaren. Unter anderem die Pentagon-Reporterin für den Sender CNN, Barbara Starr, machte auf die Schreibweise des Nachnamens aufmerksam und verwies darauf, dass Esperanto eine internationale Sprache sei, die vor mehr als 100 Jahren erfunden worden sei.

    Rund zwei Stunden nach der Veröffentlichung wurde der Original-Tweet nach Angaben der „New York Times” allerdings gelöscht. Trump postete dann einen neuen Beitrag mit demselben Inhalt, diesmal aber ohne Fehler.

    Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass Trump Namen durcheinanderbringt: Im März hatte er den Apple-Chef Tim Cook bei einem Treffen des American Workforce Policy Advisory Board im Weißen Haus „Tim Apple” genannt.

    jeg/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Tags:
    Twitter, Mark Esper, Pentagon, Donald Trump, USA