10:04 28 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    155121
    Abonnieren

    Die Militärtechnik eines weiteren Bataillons der US-Armee, das nach dem Rotationsprinzip seinen Dienst in Litauen bis zum Frühjahr 2020 leisten soll, ist im baltischen Land angekommen. Dies teilte der Pressedienst des litauischen Verteidigungsministeriums am Montag mit.

    Demnach handelt es sich um das 1. Bataillon des 9. Regiments der 1. Division der US-Armee, das üblicherweise in Fort Hood (US-Bundesstaat Texas) stationiert wird. Nun sollten die US-Militärs, die unter anderem rund 30 Kampfpanzer Abrams und über 20 gepanzerte Kampffahrzeuge Bradley mitgebracht hätten, auf dem Übungsgelände nahe der Stadt Pabrade im Osten Litauens stationiert werden. 

    Die schwere Militärtechnik werde dabei per Eisenbahn befördert, während die anderen Militärfahrzeuge in Begleitung der litauischen Militärpolizei auf den Straßen im Norden und Osten des Landes in Richtung ihres Bestimmungsortes fahren.

    Am 14. Oktober waren 500 Soldaten des US-Heeres in Litauen eingetroffen, um an dem Militärmanöver „Atlantic Resolve“ teilzunehmen. Sie sollen bis zum Frühjahr 2020 dort bleiben.

    Zwischen 2014 und 2017 waren US-Soldaten in Litauen rotationsweise stationiert. 2017 wurden sie durch Nato-Bataillone ersetzt, die auch nach Lettland und Estland entsandt wurden.

    asch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Berliner SPD gibt Wahlergebnis für neue Doppelspitze bekannt
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Militärtechnik, US-Soldaten, Militärs, USA, Verteidigungsministerium Litauens, Litauen