Widgets Magazine
16:32 12 November 2019
SNA Radio
    Syrer in Aleppo

    Zum Schutz der Zivilbevölkerung: Österreich stellt Hilfe für Syrien bereit

    © Sputnik / Michael Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    12603
    Abonnieren

    Wien wird 750.000 Euro für den Schutz der syrischen Zivilbevölkerung zur Verfügung stellen. Dies erklärte am Mittwoch Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg.

    Eine entsprechende Entscheidung wurde am Mittwoch von der Bundesregierung im Ministerrat getroffen. 500.000 Euro sollen demnach dem Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten der Vereinten Nationen (OCHA) sowie 250.000 Euro dem Hochkommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) für Hilfsaktivitäten in Syrien zur Verfügung gestellt werden. 

    In einer offiziellen Mitteilung heißt es zur aktuellen in Syrien:

    „Die Situation vor Ort ist dramatisch und erfordert rasches Handeln. Österreich wird seine Anstrengungen zum Schutz der syrischen Zivilbevölkerung konsequent weiterführen. Höchste Priorität hat nun die Lieferwege für humanitäre Hilfe trotz der türkischen Kampfhandlungen offenzuhalten.“

    Laut dem Bericht hatte Österreich im Jahre 2019 insgesamt 11,35 Millionen Euro für Maßnahmen der humanitären Hilfe zur Verfügung gestellt.

    Türkische Operation in Nordsyrien

    Die Türkei hatte am 9. Oktober ihre seit längerem angedrohte Offensive unter dem Namen „Friedensquelle” im Nordosten Syriens gestartet. Auf mehrere Städte der Region wurden Raketen- und Bombenangriffe geflogen. Etwas später wurde der Beginn einer Bodenoffensive angekündigt.

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Österreich, Hilfe, Euro, Zivilbevölkerung, Syrien