06:22 15 November 2019
SNA Radio
    T-14 Armata (Archiv)

    US-Magazin: Wer kauft den neuen russischen High-Tech-Panzer „Armata“?

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Politik
    Zum Kurzlink
    1522315
    Abonnieren

    Mindestens fünf Länder können in der Zukunft Interesse an dem neuesten Produkt der russischen Verteidigungsindustrie, dem „tödlichen“ Kampfpanzer T-14 „Armata“, zeigen. Das US-Fachzeitschrift „The National Interest“ (NI) hat die Liste von potenziellen Käufern erstellt.

    Indien sei eine der Nationen, die potenziell versuchen könnte, die neuesten russischen Kampffahrzeuge zu erwerben, heißt es im Beitrag. Die westlichen Panzer wie der Leopard 2A7 aus der deutschen Produktion und der US-amerikanische M1A2 Abrams seien für das indische Territorium ungeeignet, so die Begründung. Zudem sei es ungewiss, ob der in Indien selbst hergestellte Kampfpanzer Arjun Mk. 2 den schlechten Ruf seines Vorgängers loswerden könne.

    Eine weitere wichtige globale Macht, die Interesse an den „Armata“-Panzern zeigen könnte, sei China, heißt es weiter. Dabei könne die Bewertung des russischen Panzers das Ziel sein, um eigene militärische Hardware nachzurüsten und einen Panzer zu bauen, der mit den russischen Panzern im Bereich Export konkurrieren könnte.

    Neben den asiatischen Staaten könnten auch einige Länder des Nahen Ostens und Nordafrikas an der Beschaffung des „Armata“ interessiert sein, nämlich die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Algerien und Ägypten.

    Der Autor des Artikels weist auf die verbesserten Beziehungen zwischen Russland und den erwähnten fünf Ländern hin und stellt fest, dass sich vor allem Ägypten und die VAE für das russische Kampffahrzeug entscheiden könnten.

    T-14 „Armata“

    Russlands fortschrittlicher Panzer wurde der 2015 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das Kampffahrzeug ist leicht und kompakt, 1500-PS-stark.

    Nach Expertenmeinung sticht der „Armata“ positiv unter vielen heutigen Panzern hervor, hauptsächlich durch die gepanzerte Kapsel und den unbemannten Geschützturm. Seine 125-mm-Kanone funktioniert völlig automatisch.

    Der High-Tech-Panzer ist darauf ausgelegt, den Kampf in direktem Kontakt mit dem Feind zu führen sowie die Offensive motorisierter Schützengruppen zu unterstützen.

    pd/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hightech, kaufen, Export, Ägypten, Indien, China, Panzer T-14 Armata, Panzer