20:07 14 November 2019
SNA Radio
    Situation in Jemen

    Jemens Regierung schließt Friedensabkommen mit Separatisten

    © REUTERS / Naif Rahma
    Politik
    Zum Kurzlink
    13315
    Abonnieren

    Jemens Regierung und Separatisten des „Southern Transitional Council“ (STC, deutsch: „Südlicher Übergangsrat“) haben ein Friedensabkommen unter der Schirmherrschaft von Saudi-Arabien ausgehandelt, berichtet die Zeitung „Asharq Al-Awsat“ am Freitag, unter Berufung auf saudische Quellen.

    Laut den Quellen solle die von Saudi-Arabien geführte Koalition ein gemeinsames Komitee zur Umsetzung des sogenannten Riad-Abkommens leiten, das die Bildung einer gemeinsamen Regierung vorsieht, der 24 Minister angehören, die die nördlichen und südlichen Provinzen Jemens gleichermaßen vertreten. Das Problem des Südens werde durch politische Verhandlungen geregelt.

    Das Abkommen solle, der Zeitung zufolge, auch die Rückkehr des jemenitischen Premierministers aus dem saudi-arabischen Exil in die Stadt Aden vorsehen, damit er dort seine Regierungsarbeit wieder aufnehmen und die Gehälter von Militär- und Zivilbeamten in den Regionen zahlen kann, die von der international anerkannten Regierung unter Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi kontrolliert werden.

    Bürgerkrieg in Jemen

    Der Krieg im Jemen, an dem sich die von Saudi-Arabien angeführte Arabische Koalition beteiligt, dauert seit März 2015. Angehörige der politisch-militärischen Bewegung „Ansar Allah“ (Helfer Gottes), auch als Huthi bekannt, kontrollieren den Norden des Landes und kämpfen gegen Kräfte, die den jemenitischen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi unterstützen. Der Präsident selbst und seine Regierung halten sich in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad auf.

    Laut den Vereinten Nationen hat die Krise zur größten humanitären Katastrophe der Gegenwart geführt. 24 Millionen Menschen, davon 12,3 Millionen Kinder, benötigen lebenswichtige Hilfe. 14 Millionen Menschen sind akut von Hungersnot bedroht. Seit April 2017 wurden mehr als 1,3 Millionen Cholera-Verdachtsfälle registriert.

    Ende letzten Jahres gelang es beiden Konfliktparteien, ein Friedensabkommen auszuhandeln, allerdings konnte dieses bisher nicht umgesetzt werden.

    aa/ap/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verhandlungen, Frieden, Abkommen, Separatisten, Saudi-Arabien, Jemen