12:24 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11252
    Abonnieren

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will am kommenden Dienstag seine Pläne für die europäische Datencloud „Gaia X“ präsentieren.

    Laut einem der dpa teils vorliegenden gemeinsamen Papier des Wirtschaftsministeriums und der beteiligten Akteure soll mit der Technologie eine „leistungs- und wettbewerbsfähige, sichere und vertrauenswürdige Dateninfrastruktur für Europa” aufgebaut werden.

    Altmaier wolle das Projekt „Gaia X“ auf dem Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund vorstellen, hieß es im Ministerium.

    Die Behörde habe in den vergangenen Wochen gemeinsam mit Wirtschaftsakteuren die ersten Maßnahmen für eine vernetzte Dateninfrastruktur für Deutschland und Europa erarbeitet. Die Autoren des Papiers bezeichnen diese als „Wiege eines vitalen, europäischen Ökosystems, in dem Daten sicher und vertrauensvoll verfügbar gemacht, zusammengeführt und geteilt werden können”.

    Das Projekt hat zum Ziel, dezentrale Infrastrukturdienste zu einem homogenen System zu vernetzen. Auch Marktteilnehmer außerhalb Europas sollen Zugriff darauf haben, sofern sie „unsere Ziele der Datensouveränität und Datenverfügbarkeit” unterstützen.

    jeg/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erster Verdachtsfall auf Coronavirus in Wien – Flugbegleiterin im Spital
    Bundeswehr nimmt Ausbildung im Nordirak wieder auf
    Kims totgeglaubte Tante nach Jahren wieder auf der Bildfläche
    Tags:
    Pläne, Daten, Europa, Peter Altmaier