11:48 15 November 2019
SNA Radio
    Thüringens AfD-Fraktionschef Björn Höcke am 27. Oktober 2019

    Wahlstatistik: AfD in Thüringen bei unter 25-Jährigen stärkste Kraft

    © REUTERS / Axel Schmidt
    Politik
    Zum Kurzlink
    2912115
    Abonnieren

    Laut Umfragen von ARD und ZDF haben bei der Landtagswahl in Thüringen am heutigen Sonntag verschiedene Altersgruppen, aber auch Frauen und Männer unterschiedlich gewählt.

    So ist die AfD unter den jüngeren Thüringern die stärkste Kraft: Bei den unter 25-Jährigen wählten laut dem Infratest Dimap 23 Prozent die AfD, 22 Prozent stimmten für die Linke.

    In der Altersgruppe 60 und älter stimmten hingegen 18 Prozent für die AfD, für die Linke aber ganze 38 Prozent. Für die SPD gaben Wähler dieser Generation knapp zweimal mehr Stimmen ab (elf Prozent), als die jüngeren Leute (fünf Prozent). Am wenigsten beliebt sind in dieser Altersgruppe in Thüringen die Grünen: Lediglich drei Prozent der Wähler über 60 Jahre stimmten für diese Partei.

    Das Wahlverhalten war auch je nach Geschlecht anders: So konnte die AfD in Thüringen vor allem bei Männern punkten – mit 29 Prozent der Stimmen. Bei Frauen waren es 18 Prozent. Die weiblichen Wählerinnen wählten mehrheitlich die Linke – 32 Prozent der Stimmen.

    Linke erzielt historischen Sieg

    Bei der Landtagswahl in Thüringen am Sonntag ist die Linke nach Hochrechnungen von ARD und ZDF mit deutlichem Abstand die stärkste Kraft geworden. Für die Partei ist dies ein historischer Triumph: Die Linke hat knapp 30 Jahre nach dem Mauerfall erstmals in ihrer Geschichte eine Landtagswahl in Deutschland gewonnen.

    Die AfD wurde demnach zweitstärkste Kraft und konnte ihr Ergebnis von vor fünf Jahren mehr als verdoppeln. Die CDU liegt auf Platz drei.

    ta/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Thüringen, AfD