04:57 15 November 2019
SNA Radio
    Hubschrauber Mi-24

    US-Luftwaffe will mit russischen Mi-24 trainieren

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    211109
    Abonnieren

    Die US Air Force (DAF) sucht nach Auftragnehmern, die russische Kampfhubschrauber Mil Mi-24 für Übungen zur Bekämpfung der feindlichen Luftverteidigungskräfte bereitstellen können, steht in dem Antrag des Departments.

    Die Übung wird vom 18. bis 20. November 2019 im amerikanischen Bundesstaat Arizona stattfinden. Der Auftragnehmer muss dabei, dem Antrag zufolge, mindestens zwei russische Kampfhubschrauber Mil Mi-24 und erfahrene Fluglehrer bereitstellen, die in der Lage sind, theoretisches Training im Klassenzimmer und achtstündiges Flugtraining durchzuführen. Diese Übung soll zwanzig amerikanische Operatoren für ihren bevorstehenden Einsatz trainieren.

    Die Schulung soll auch Luftunterstützung, grundlegende Hubschraubermanöver, Flugkampfmanöver sowie Faktoren-Bedrohungsanalyse und -minderung umfassen, wie sie in Taktiken, Techniken und Verfahren der Air Force Combat Search and Rescue beschrieben sind.

    Zudem soll der Auftragnehmer Flugpersonal, Werkzeuge, akademische Materialien, Flugequipment, Briefings nach der Mission, Verwaltung und Beaufsichtigung gewährleisten, um „ein realistisches Bild von der Gefahr zu geben, die die Drehflügelflugzeuge für das 55. Rettungsgeschwader darstellen können, das auf der Davis Monten Air Force-Basis in Arizona stationiert ist“.

    Haubitze aus Sowjetzeiten

    Es ist nicht das erste Mal, dass die Amerikaner mit russischen Waffensystemen trainieren. Im Februar veröffentlichten Soldaten einer US-Sondertruppe Fotos bei Facebook, die zeigten, wie sie an einer alten Haubitze aus Sowjetzeiten übten. Das Pentagon erklärte, die Mitglieder dieser Einheit wurden danach weltweit in den Einsatz geschickt. Wie die Security Force Assistance Brigade (SFAB) an die sowjetische Haubitze rangekommen waren, verrieten die Soldaten nicht. Aber wie die Kanone schoss, wussten sie offenbar nicht nur aus der Theorie.

    Die D30-Haubitze kam Anfang der 1960er Jahre zur Roten Armee. Dann wurden auch Truppen des Warschauer Pakts damit ausgerüstet, auch in den Nahen Osten, nach Südamerika und Südostasien wurde die Kanone geliefert. China, der Irak und das ehemalige Jugoslawien bauten die D30 in Lizenz.

    aa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Russland, Mi-24, Kampfhubschrauber Mi-24, Gefahr, Trainings, Übung, Luftwaffe, USA