23:09 16 November 2019
SNA Radio
    Finanzminister Olaf Scholz (Archiv)

    „Deutschland braucht Regierung ohne CDU“: Scholz will keine weitere GroKo

    © AP Photo / Markus Schreiber
    Politik
    Zum Kurzlink
    6061152
    Abonnieren

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz will keine weitere Große Koalition. Gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ hat er die Zusage bekräftigt, die SPD nicht erneut in ein Regierungsbündnis mit der Union zu führen.

    „Deutschland braucht eine Regierung ohne CDU und CSU. Man merkt doch, wie die Union wie Mehltau über der Republik liegt“, sagte er in einem Interview am Donnerstag.

    Mit Blick auf die eigene Partei und ihr Vorhaben, einen Kanzlerkandidaten aufzustellen, betonte Scholz:

    „Alle Umfragezahlen belegen, wie volatil die politische Lage in Deutschland ist, wie rasch sich Zustimmungsraten verändern können“, sagte er weiter.

    Wenn man zusammenhalte und „mit geradem Rücken“ auf den Platz gehe, habe man „alle Chancen im Bund“.

    Scholz als nächster Kanzlerkandidat?

    Scholz bewirbt sich derzeit im Team mit der brandenburgischen Landespolitikerin Klara Geywitz um den Vorsitz seiner Partei und sieht sich dabei selbst als aussichtsreichen Kandidaten. Die Umfragewerte der SPD-Spitzenpolitiker seien sehr gut. Auch er „stehe ziemlich weit vorne”, so der Finanzminister.

    jeg/mk

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    CDU/CSU, GroKo, SPD, Olaf Scholz