07:22 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 837
    Abonnieren

    Der russische Botschafter in den USA Anatoli Antonow hat sich zu aktuellen Beziehungen zwischen Russland und den USA geäußert. Unter anderem offenbarte er, worauf das Fundament der Verständigung der beiden Völker basiert.

    „Trotz all dem, was sich in den bilateralen Beziehungen in den letzten Jahren ereignet, verringert sich der Drang des amerikanischen Publikums nach Kunst- und literarischen Werken, Ballett und Musik unserer großen Komponisten nicht“, so Antonow bei den Feierlichkeiten anlässlich des Tages der Einheit des Völkers, der jährlich am 4. November in Russland begangen wird.

    Jahr verpasster Möglichkeiten

    Der Botschafter verwies darauf, dass dies trotz der Schwierigkeiten in den bilateralen Beziehungen passiert, die in den letzten Jahren entstanden sind. 2018 ist ihm zufolge das Jahr verpasster Möglichkeiten zwischen Russland und den USA.

    Ferner sagte er:

    „Ich bin mir sicher, dass die Geschichte und Kultur jenes Fundament sind, auf das sich die Verständigung zwischen den Völkern stützt.“

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Tags:
    Geschichte, Kultur, Bevölkerung, Verständigung, Beziehungen, Anatoli Antonow, USA, Russland