12:12 19 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    93319
    Abonnieren

    Das modernste russische Raketenabwehrsystem vom Typ S-500 wird termingerecht in Dienst gestellt. Das kündigte Russlands Vizeregierungschef Juri Borissow am Freitag in Moskau an.

    Erprobungen des Systems stehen kurz vor ihrem Abschluss“, fügte er hinzu. Seinen früheren Erklärungen zufolge wird S-500 im Jahr 2020 an die Truppen ausgeliefert. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

     

    Bei S-500 „Prometheus“ handelt es sich um die Weiterentwicklung des S-400-Systems, das Russland bereits in Syrien zum Schutz seiner Stützpunkte stationiert hatte.

    S-500 "Prometheus"

    Das vom Rüstungskonzern Almaz-Antey konstruierte System S-500 kann gleichzeitig bis zu zehn ballistische Kurz- und Mittelstreckenraketen, aerodynamische Ziele wie Flugzeuge, Hubschrauber und sonstige Flugapparate sowie Satelliten in tiefen Umlaufbahnen bekämpfen. S-500 ist in der Lage, US-amerikanische Tarnkappanflugzeuge F-22 und F-35, die bislang als „unsichtbar“ galten, zu orten und zu vernichten.

    Borissow teilte ferner mit, dass der Luftraum Russlands jetzt komplett geschützt ist: Luftangriffe, aus welcher Richtung auch immer, würden zuverlässig abgewehrt.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    So empfingen die Polen 1945 die Sowjetarmee – der Retter von Krakau
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Berliner Libyen-Konferenz: Kurden wettern gegen Erdogan
    Tags:
    Juri Borissow, Pläne, Indienststellung, Erprobung, Luftabwehr-Raketensystem S-500, Russland