10:02 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1736
    Abonnieren

    Von einer vollständigen Aufhebung der US-Zölle auf chinesische Waren kann laut dem Präsidenten Donald Trump noch keine Rede sein.

    „Ich werde es nicht tun”, erklärte Trump auf Journalistenanfrage und räumte anschließend ein, dass die Unterzeichnung des als „erste Phase“ bezeichneten Teilabkommens im Streit mit China nicht in Europa, sondern „möglicherweise in Iowa” stattfinden könnte.

    Die USA hatten Mitte Oktober die geplante Erhöhung der Strafzölle auf chinesische Güter von 25 auf 30 Prozent ausgesetzt. Trump kündigte später auf Twitter an, ein Teilabkommen mit Chinas Staatschef Xi Jinping in kurzer Zeit auf den Weg bringen zu wollen.

    Handelsstreit mit China

    Die USA und China befinden sich seit Juli 2018 in einem anhaltenden Handelskonflikt. Washington verhängte damals Strafzölle von 25 Prozent auf 818 chinesische Güter im Gesamtwert von 34 Milliarden US-Dollar. Peking kündigte daraufhin Vergeltungsmaßnahmen an.  Die zwei größten Wirtschaftsnationen der Welt überziehen sich seitdem mit gegenseitigen Sonderzöllen.

    jeg/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    Flüge von modernsten Su-35S-Kampfjets in Nordwestrussland gefilmt – Video
    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    Tags:
    Donald Trump, Zölle, Handelsabkommen, USA, China