12:23 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Boliviens Präsident Evo Morales

    Boliviens Präsident warnt vor Staatsstreich

    © Sputnik / Sergei Gunejew
    Politik
    Zum Kurzlink
    16834
    Abonnieren

    Der bolivianische Präsident Evo Morales hat vor einem seiner Ansicht nach drohenden Staatsstreich gewarnt und das Volk des Landes zum Zusammenschluss aufgerufen.

    „Brüder und Schwestern, unsere Demokratie wird von einem Staatsstreich bedroht, den Gruppen von aggressiven Personen organisieren wollen, die sich an der Verfassungsordnung vergreifen. Im Angesicht der Völkergemeinschaft weisen wir diesen Anschlag auf den Rechtsstaat entschieden zurück“, schrieb Morales auf seiner Twitter-Seite.

    ​Zuvor hatten die Behörden erklärt, sie beabsichtigten nicht, Truppen in die von Unruhen zerrissenen Städte Santa Cruz, Sucre und Cochabamba zu schicken, in denen sich Polizisten den Protestteilnehmern angeschlossen hätten. Die Regierung hat der Armee jegliche Operation verboten, Morales berief eine Sonderberatung ein. Wie die Polizeileitung berichtete, gebe es keinen Aufruhr unter den Polizeiangehörigen.

    Die Proteste in Bolivien waren nach der Stimmenauszählung bei den Präsidentschaftswahlen am 20. Oktober ausgebrochen und halten seitdem an.

    Nach Angaben des Obersten Wahlgerichts Boliviens hat der amtierende Präsident Morales gleich im ersten Wahlgang gesiegt. Sein Hauptrivale Carlos Mesa hat die Auszählungsergebnisse nicht anerkannt.

    Morales betrachtet die Massenproteste im Land als einen Umsturzversuch der rechten Kräfte, die mit seiner Wiederwahl unzufrieden seien.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Terroristen-Auto von US-Geheimwaffe getroffen – Fotos, Video
    Moskauer Ex-Bürgermeister Luschkow in München verstorben
    Tags:
    Twitter, Evo Morales, Bolivien