06:21 18 November 2019
SNA Radio
    Universität in Santiago, Chile, steht in Flammen

    Heftige Proteste in Chile: Universitätsgebäude in Santiago in Brand gesteckt – Video

    © REUTERS / HENRY ROMERO
    Politik
    Zum Kurzlink
    6834
    Abonnieren

    Die Universität Pedro de Valdivia im Stadtzentrum von Santiago ist vor dem Hintergrund der anhaltenden Proteste in Chile geplündert und in Brand gesteckt worden, teilte der Fernsehsender 24 Horas mit.

    Auf einem Video ist das brennende Universitätsgebäude unweit der Plaza Italia zu sehen, wo eine Großkundgebung stattfindet.

    Bei den Löscharbeiten waren 18 Feuerwehrteams eingesetzt. Einer der Feuerwehrleute erlitt Verletzungen.

    Die Universitätsleitung besichtigt derzeit die Brandstätte, um den verursachten Schaden einzuschätzen.

    In den letzten Wochen finden in ganz Chile Massenproteste statt, die oft in Unruhen und Auseinandersetzungen mit der Polizei münden. Anlass war die Fahrpreiserhöhung für die U-Bahn von 800 auf 830 Pesos. Im Januar hatte es bereits eine Preiserhöhung von 20 Pesos gegeben.

    Nach den schweren Ausschreitungen in Santiago hatte Chiles Staatschef Sebastián Piñera den Ausnahmezustand über die Stadt verhängt. Für mehrere Nächte in Folge galt ein Ausgehverbot. 

    Es gab auch Angriffe auf U-Bahn-Stationen. Nach Angaben der Metroverwaltung wurden alle 164 Stationen in der Stadt attackiert. Die Schäden sollen sich auf umgerechnet 630.000 Euro belaufen.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren