22:22 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5921
    Abonnieren

    Der US-Präsident Donald Trump hat sich am Samstag positiv über die Entwicklungen im Handelsstreit mit China geäußert. Aus seiner Sicht würden die Gespräche „sehr schön“ laufen.

    Eine Vereinbarung müsse aber den Vorstellungen der Vereinigten Staaten entsprechen. Sollte dies nicht erreicht werden, werde er nichts unterzeichnen, betonte der US-Präsident gegenüber Journalisten. Auch China bekunde ein sehr starkes Interesse daran, eine Einigung zu erzielen.

    Trump erklärte am Vortag, er habe nicht zugestimmt, die gegen chinesische Waren verhängten Zölle schrittweise aufzuheben. Die USA hatten Mitte Oktober die geplante Erhöhung der Strafzölle auf chinesische Güter von 25 auf 30 Prozent ausgesetzt. Trump kündigte später auf Twitter an, ein Teilabkommen mit Chinas Staatschef Xi Jinping in kurzer Zeit auf den Weg bringen zu wollen.

    Laut dem Stabschef von Vizepräsident Mike Pence, Marc Short, sei man im Weißen Haus sehr optimistisch, dass eine erste Vereinbarung „hoffentlich noch vor Ende des Jahres“ geschlossen werde.

    jeg/mt/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta schüttelt den Kopf: Deutsche Klimaaktivistin Neubauer irritiert junge Schwedin – Video
    „Ernste Herausforderung“: Xi Jinping wegen „zunehmender Ausbreitung“ von Coronavirus besorgt
    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Tags:
    Verhandlungen, Handelsstreit, Donald Trump, China, USA