21:32 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Der Ex-Präsident Boliviens Evo Morales bei Pressekonferenz am 10. November 2019 in El Alto

    Nach Morales‘ Rücktritt: Kreml hofft auf gesetzestreue Entwicklung in Bolivien

    © REUTERS / CARLOS GARCIA RAWLINS
    Politik
    Zum Kurzlink
    3585
    Abonnieren

    Der Kreml rechnet damit, dass sich die Situation in Bolivien im Einklang mit dem Gesetz und ohne Einmischung von außen entwickeln wird, sagte der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, am Montag vor der Presse.

    Bei den Präsidentschaftswahlen am 20. Oktober hatte Evo Morales gleich in der ersten Runde einen Sieg davongetragen. Sein Hauptrivale Carlos Mesa wollte die Auszählungsergebnisse nicht anerkennen. Am Sonntag riefen die bolivianischen Streitkräfte Morales auf, sein Amt zu verlassen, damit im Land Stabilität gesichert werde. Daraufhin kündigte Morales den Rücktritt an. Die Angehörigen der höchsten Staatsführung erklärten ebenfalls ihren Rücktritt. Etliche Länder, so Venezuela, Kuba und Mexiko, bewerteten die Situation in Bolivien als einen Staatsstreich.

    Nach Äußerungen von Medienvertretern hat das russische Außenministerium die aktuelle Situation in Bolivien als eine Entwicklung nach dem Muster eines in Szene gesetzten Staatsstreichs qualifiziert.

    Auf die Frage, wie der Kreml die Ereignisse in diesem Land einschätzen würde, sagte Peskow: „Es wäre Ihrerseits unvernünftig, eine andere Reaktion zu erwarten. Das ist selbstverständlich eine konsolidierte Reaktion der russischen Seite. Jetzt rufen wir alle naturgemäß zur Ruhe auf. Wir hoffen, dass die weitere Entwicklung in Bolivien im Rahmen des Gesetzes laufen wird. Wir hoffen selbstverständlich auch, dass die Bolivianer selbst, ohne Einmischung irgendwelcher Drittländer, über ihr Schicksal bestimmen werden“, so Peskow.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    Gruppe junger Männer greift Seniorenpaar in Köln an – Mann schwer verletzt
    Tags:
    Evo Morales, Dmitri Peskow, Bolivien, Russland