23:45 26 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    105128
    Abonnieren

    Die Militärübung „Eiserner Wolf 2019 – II“ mit etwa 4000 Soldaten aus elf Nato-Mitgliedstaaten ist am Montag in die aktive Phase eingetreten.

    Die Übungen finden auf dem Truppenübungsgelände in der litauischen Stadt Pabrade statt. Ziel des Trainings sei eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften der Allianz.

    „Zwei Bataillone der litauischen Armee, die zuvor einen Operationsplan ausgearbeitet und Erkundungsmissionen durchgeführt hatten, griffen am Sonntag die Positionen eines bedingten Gegners an, in dessen Rolle das in Litauen stationierte Nato-Kombibataillon fungiert“, teilte die Armee Litauens mit.

    Das Manöver werde bis zum 18. November laufen. Die Übungen sind der zweite Teil des Manövers „Iron Wolf 2019 – I“, das im Juni unter Beteiligung einer ähnlichen Anzahl von Kräften stattfand.

    In Vilnius waren Mitte Oktober US-Soldaten mit ihrer Ausrüstung zu Übungszwecken eingetroffen. Neben US-Einheiten beteiligen sich auch Truppen aus Deutschland, Großbritannien an der Militärübung in Litauen.

    aa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Kein Schritt zurück“: Erdogan bereit zur Verdrängung syrischer Armee aus Idlib
    „Russland hat alle Schulden der ehemaligen Sowjetrepubliken beglichen“ – Putin
    Regionalzug von Frankfurt nach Saarbrücken gestoppt – Fahrgast mit Coronavirus-Verdacht in Klinik
    Hillary Clinton über Merkel: „Sie hat sich einen sehr langen Urlaub verdient“
    Tags:
    Ausrüstung, Streitkräfte, Übungen, Phasen, Baltikum, Soldaten, NATO, Litauen