11:55 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    61017
    Abonnieren

    US-Außenminister Mike Pompeo hat die Twitter-Beiträge des Präsidenten Donald Trump als ein mächtiges Kommunikationsmittel bezeichnet. Über diesen Kanal erhalte Washington „äußerst schnell“ Reaktionen von anderen Staatschefs.

    „Ich muss sagen, dass die Führer der Welt sie lesen (Trumps Tweets – Anm. d. Red.). Wir bekommen sehr schnell Reaktionen von ihnen und das ist der Fall, wo Trump sehr schnell einen Informationsraum bilden kann“, zitiert RT Pompeo.

    Im Oktober hat Russlands Staatschef Wladimir Putin gestanden, Trumps Twitter-Beiträge nicht zu verfolgen.

    Im Juli 2017 äußerte Trump gegenüber „The New York Times“, er werde trotz zahlreicher Aufrufe, seine Aktivitäten in sozialen Netzwerken zu stoppen, auch weiterhin twittern. Denn dies sei ja „seine Stimme“.

    om/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: US-Kriegsmaschine drängt russischen Panzerwagen von der Straße – Video
    Insgesamt 11 Tote in Hanau – mutmaßlicher Täter tot
    Greller Lichtblitz über Nordwestrussland auf Video eingefangen: Herkunft unklar
    Tags:
    Kontakt, Erfolg, Twitter, Mike Pompeo, Donald Trump