07:26 14 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    97813
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat Ländern der BRICS-Gruppe vorgeschlagen, der Heroisierung des Nazismus einen Riegel vorzuschieben. Dazu sollte eine gemeinsame Erklärung abgegeben werden, sagte der Staatschef am Donnerstag in Brasilia in einer Plenarsitzung des BRICS-Gipfels.

    „Wie Sie wissen, wird im kommenden Jahr der 70. Jahrestag der Beendigung des Zweiten Weltkrieges und der Gründung der Organisation der Vereinten Nationen begangen. Unsere Staaten könnten die Möglichkeit prüfen, in diesem Zusammenhang eine gemeinsame Erklärung zu diesen wichtigen Ereignissen abzugeben“, sagte Putin.
    Wladimir Putin bei BRICS-Gipfel (Archiv)
    © Sputnik / TASS/ Pool/ Mikhail Metzel

    Es wäre wichtig, Versuche zu verurteilen, die Nazisten und ihre Handlanger reinzuwaschen, und sich unbeirrt für die Festigung der Weltordnung einzusetzen, die sich auf das Völkerrecht und die UN-Charta gründe, betonte der russische Präsident.

    Club aufstrebender Wirtschaften

    Zu dem 2006 gegründeten Länderclub gehören derzeit Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. Die ersten Buchstaben in ihren Namen bilden denn auch die Abkürzung BRICS.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Tags:
    Appell, Verurteilung, Nationalsozialismus (Nazismus), BRICS-Gipfel, Wladimir Putin, Russland