07:12 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Weißrussischer Präsident Alexander Lukaschenko

    „Grober Fehler“: So bewertet Lukaschenko Nicht-Einladung Russlands zu Weltkriegsgedenkfeier

    © Sputnik / Alexey Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    8662121
    Abonnieren

    Polen hat laut dem weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko einen „groben Fehler“ begangen, indem es den russischen Präsidenten Wladimir Putin nicht zur Gedenkfeier anlässlich des Beginns des Zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren eingeladen hat.

    „Wenn Sie meine Meinung darüber wissen wollen, dass Polen den russischen Präsidenten nicht eingeladen hat, muss ich sagen, dass es euer gröbster Fehler war. Der gröbste (Fehler) ist es, den Russen, den Präsidenten Russlands, nicht einzuladen. Und alle (sowjetischen) Republiken spielten eine große Rolle bei der Befreiung Polens vom Nationalsozialismus, und plötzlich keine Einladung (...). Sie haben das Falsche getan“, antwortete Lukaschenko am Sonntag in Minsk auf eine Frage polnischer Journalisten.

    Keine Einladung für Putin

    Die polnische Führung hatte die Gedenkfeiern anlässlich des 80. Jahrestages des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges in Form eines Treffens der derzeitigen „Verbündeten und Partner“ von Warschau aus der EU und den Nato-Mitgliedsstaaten veranstaltet. Die Entscheidung, keine Vertreter Russlands einzuladen, hatte der Leiter der polnischen Präsidialkanzlei, Krzysztof Schersky, damit erklärt, dass im Jahr 1939 angeblich das Völkerrecht verletzt worden sei.

    Das russische Außenministerium hatte diese Entscheidung als Verfälschung der Geschichte bezeichnet, die „auf dem Gewissen der derzeitigen polnischen Regierung bleiben wird“. Laut dem Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, können Gedenkveranstaltungen in jedem Land der Welt, die dem Jahrestag des Großen Vaterländischen Krieges und Zweiten Weltkrieges gewidmet sind, ohne die Beteiligung der Russischen Föderation nicht als vollwertig angesehen werden.

    aa/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    So kommentiert Merkel Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Fehler, Weltkrieg, Gedenkfeier, Einladung, Putin, Russland, Polen, Alexander Lukaschenko