20:28 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Russische Kampfjets vom Typ Su-57 bei der internationalen Luftfahrtmesse MAKS 2019 in Schukowski

    Nur in diesem Fall kriegt Türkei russische Su-57-Kampfjets – Behörde

    © Sputnik / Michail Wosskressenskij
    Politik
    Zum Kurzlink
    1735421
    Abonnieren

    Russland kann die Tarnkappen-Jets der 5. Generation Su-57 erst dann der Türkei liefern, sobald die eigene Armee voll versorgt ist. Dmitri Schugajew, Direktor der für militärtechnische Zusammenarbeit zuständigen russischen Behörde FSWTS, hat sich dazu am Sonntag bei der Internationalen Luftfahrtmesse Dubai Airshow 2019 gegenüber Reportern geäußert.

    „Die Frage einer möglichen Lieferung von Su-57 an die Türkei kann erst dann in Betracht gezogen werden, wenn der anfängliche Bedarf der russischen Armee an Kampfjets der fünften Generation gedeckt sein wird“, sagte Schugajew.

    Russland sei bereit, die Lieferung von Kampfflugzeugen des Typs Su-35 an die Türkei zu prüfen, wenn Ankara Interesse daran zeigen werde.

    Russische Kampfjets vom Typ Su-57 bei der internationalen Luftfahrtmesse MAKS 2019 in Schukowski
    © Sputnik / Michail Wosskressenskij

    Türkisches Interesse an Su-57 und Su-35

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte im August die Luftfahrtshow MAKS 2019 gemeinsam mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin besucht. Erdogan habe Interesse für die russischen Kampfjets Su- 35 und Su-57 gezeigt, hieß es damals. Danach hatte der türkische Staatschef erklärt, dass er die Möglichkeit eines Kaufs von Su-35 und Su-57 nicht ausschließe, sollten sich die USA weigern, die F-35-Jets an die Türkei zu liefern. 

    Die Dubai Airshow 2019

    Die Internationale Dubai Airshow (Vereinigte Arabische Emirate, VAE) die zu den fünf größten Luft- und Raumfahrtmessen der Welt gehört, findet vom 17. bis 21. November bereits zum 16. Mal statt und verspricht, die größte Veranstaltung in ihrer mehr als 30-jährigen Geschichte zu werden: Es ist die Teilnahme von 1.300 Ausstellern aus mehr als 60 Ländern angekündigt worden.

    Auch der russische Rüstungskonzern Rosoboronexport wird mit dabei sein und unter anderem öffentlich eine Präsentation zum Thema „Russische Drohnen-Abwehr-Systeme“ durchführen.

    pd/mt/sna/

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Vereinigte Arabische Emirate (VAE), Armee, Su-35, Su-57, Kampfjet, Türkei, Lieferung, Dmitri Schugajew, FSWTS