08:50 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Die festgesetzten ukrainischen Militärschiffe im russischen Hafen Kertsch (Archivbild)

    Vor Krim festgesetzte Kriegsschiffe an Ukraine zurückgegeben – Moskau

    © Sputnik / Alexey Malhawko
    Politik
    Zum Kurzlink
    13604
    Abonnieren

    Russland hat am Montag laut einer Mitteilung des Außenministeriums in Moskau die drei im vergangenen Jahr beschlagnahmten Kriegsschiffe an die Ukraine übergeben.

    „Diese Schiffe sind Sachbeweise in dem in Russland andauernden Strafverfahren wegen der illegalen Grenzüberquerung. Ihre Übergabe zur Verwahrung an die ukrainische Seite wurde möglich, weil die zuständigen russischen Behörden die notwendigen Ermittlungsmaßnahmen in Bezug auf die Schiffe abgeschlossen haben. Sie werden für die Fortsetzung des Verfahrens auf dem Territorium der Russischen Föderation nicht mehr benötigt”, heißt es.

    Russland werde auch weiter hart gegen alle Provokationen an seinen Grenzen vorgehen - im Hinblick auf die Gewährleistung der Sicherheit der Schifffahrt „im Einklang mit dem russischen Recht, bilateralen Verträgen und anderen anwendbaren Normen des Völkerrechts”.

    Zwischenfall in der Meerenge von Kertsch

    Die ukrainischen Marineschiffe „Nikopol“ und „Berdjansk“ sowie der Schlepper „Jany Kapu“ hatten am 25. November 2018 bei einem Zwischenfall in der Meerenge von Kertsch die russische Staatsgrenze verletzt und waren als Folge von russischen Spezialkräften festgesetzt worden. Moskau bezeichnete den Vorgang als Verstoß gegen das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen sowie gegen Vereinbarungen zwischen den beiden Staaten.

    Die Schiffe verließen am Sonntag nach Angaben aus Sicherheitskreisen einen Hafen der Halbinsel Krim zur heutigen Übergabe in neutralen Gewässern des Schwarzen Meeres.

    Bereits im September waren die 24 zusammen mit den Schiffen festgesetzten Matrosen bei einem historischen Gefangenenaustausch zwischen Russland und der Ukraine freigekommen.

    jeg/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Ukrainischer Präsident: Gastransit-Frage „entblockt“
    Geschichtsfälschung verurteilt: Gemeinsame Erklärung beim OSZE-Ministerrat zum Zweiten Weltkrieg
    Tags:
    Außenministerium Russlands, Übergabe, Meerenge von Kertsch, Kriegsschiffe, Ukraine, Russland