00:17 27 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    22269
    Abonnieren

    Nach der Nato-Kritik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel nochmals ausdrücklich hinter die transatlantische Allianz gestellt.

    "Wir müssen nicht die Ordnung der Vergangenheit völlig auf den Kopf stellen", sagte die CDU-Politikerin am Mittwochabend in Zagreb.

    "Für mich bleibt die Nato das transatlantische Bündnis", so Merkel.

    Es sei richtig, einen europäischen Pfeiler der Verteidigungspolitik innerhalb der Nato zu haben und Verantwortung zu tragen - "aber nicht gegen die Nato, sondern mit der Nato", sagte die Kanzlerin bei einem Kongress der Europäischen Volkspartei (EVP). Das sei auch die Botschaft an die USA und Kanada. "So wollen wir auftreten: mehr Verantwortung, aber sie gemeinsam übernehmen."

    Macron hatte der Nato kürzlich den "Hirntod" bescheinigt. Bundesaußenminister Heiko Maas hatte daraufhin eine Debatte zur Reform der Nato gestartet, die bei Bündnispartnern positiv aufgenommen wurde.

    ai/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Kein Schritt zurück“: Erdogan bereit zur Verdrängung syrischer Armee aus Idlib
    „Russland hat alle Schulden der ehemaligen Sowjetrepubliken beglichen“ – Putin
    Regionalzug von Frankfurt nach Saarbrücken gestoppt – Fahrgast mit Coronavirus-Verdacht in Klinik
    Tags:
    Emmanuel Macron, NATO, Angela Merkel