06:50 06 Dezember 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump (Archivfoto)

    Weißes Haus: Sondlands Aussagen bestätigen Trumps Unschuld

    © REUTERS / Geoff Burke
    Politik
    Zum Kurzlink
    8766
    Abonnieren

    Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, hat bei den Anhörungen zu einem möglichen Amtsenthebungsverfahren nach Ansicht des Weißen Hauses Donald Trump entlastet. Die US-Demokraten werfen dem republikanischen Präsidenten vor, die ukrainische Regierung zu Ermittlungen gegen seinen politischen Rivalen Joe Biden gedrängt zu haben.

    Der Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses führt seit zwei Wochen Anhörungen für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Trump durch. Der US-Präsident steht im Verdacht, für die Freigabe der ausgesetzten US-Militärhilfen für die Ukraine gefordert zu haben, dass sich Kiew zu Ermittlungen gegen seinen Opponenten Joe Biden verpflichte. 

    Am Mittwoch sagte der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, vor dem Ausschuss als Zeuge aus. Nach Einschätzung der US-Administration haben Sondlands Aussagen den Vorwurf gegen Trump entkräftet.

    „Präsident Donald Trump sagte: ‚Ich will nichts. Ich will keine Leistung gegen Leistung. Ich will, dass (der ukrainische Präsident Wladimir) Selenski das Richtige tut.‘ Botschafter Gordon Sondland bezeugte das mit seinen Aussagen“, teilte das Weiße Haus nach der Anhörung mit. 

    Es betonte, dass Sondland unter Eid ausgesagt habe und dass er „der einzige Mensch in dieser Anhörung ist, der unmittelbar mit Präsident Trump gesprochen hat.“

    Der US-Botschafter bei der EU hatte während der Anhörung ausgesagt, dass die Freigabe der Hilfe für die Ukraine und ein Treffen Trumps mit Selenski seiner Meinung nach zwar vom Beginn einer Untersuchung gegen Joe Biden und dessen Sohn Hunter und von Ermittlungen zur mutmaßlichen Einmischung der ukrainischen Regierung in die US-Wahl abhingen. In einem Gespräch mit ihm habe Trump jedoch jeden Zusammenhang bestritten.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    So kommentiert Merkel Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter
    Tags:
    Aussagen, Amtsenthebung, US-Botschafter, Donald Trump, USA