06:40 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Kosovo-Flagge bei Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag der teilweise anerkannten Republik

    Weiteres Land zieht Kosovo-Anerkennung zurück

    © AP Photo / Visar Kryeziu
    Politik
    Zum Kurzlink
    2914911
    Abonnieren

    Der Inselstaat Nauru im Pazifischen Ozean hat laut dem serbischen Außenminister Ivica Dacic die Anerkennung des Kosovo zurückgezogen.

    Laut Dacic ist die Republik Nauru das 17. Land in Folge, das seine Entscheidung, die Unabhängigkeit des Kosovo anzuerkennen, geändert hat. Der Außenminister stellte gegenüber Sputnik fest, dass neue Widerrufe der Anerkennung des Kosovo erwartet würden.

    Von den 193 souveränen Staaten, die Mitglieder der Vereinten Nationen sind, haben derzeit 93 Staaten die Unabhängigkeit des Kosovo anerkannt, 95 Länder treten gegen die  selbst erklärte Unabhängigkeit des Kosovo auf und fünf weitere enthalten sich der Stimme.

    In den letzten zehn Tagen ist Nauru der zweite Staat, der die Anerkennung des Kosovo widerruft: Am 11. November kündigte Ghana eine ähnliche Entscheidung an.

    Die Republik Nauru ist die kleinste unabhängige Republik der Welt mit einer Fläche von 21,3 Quadratkilometern. Unter dem Einfluss Australiens gehörte Nauru jedoch zu den ersten Ländern, welche die Unabhängigkeit Kosovos im April 2008 anerkannten.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    So kommentiert Merkel Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter
    Tags:
    Anerkennung, Kosovo, Nauru