20:31 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Raketenabwehrsysteme S-400 (Archiv)

    S-400: Russland beendet 2025 Lieferung bestellter Waffensysteme an Indien

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    4524
    Abonnieren

    Die Lieferung von fünf S-400-Regimentssätzen aus russischer Produktion nach Indien soll im Jahr 2025 abgeschlossen werden. Das teilte der Generaldirektor des staatlichen Rüstungskonzerns Rosoboronexport, Alexander Michejew, am Dienstag in einem Interview mit Sputnik mit.

    Russland hatte im Jahr 2018 einen Vertrag mit Indien über die Lieferung von fünf Regimentssätzen S-400 Triumf im Gesamtwert von mehr als fünf Milliarden US-Dollar geschlossen.

    „Wir hoffen, dass alles auch weiter planmäßig laufen wird. Nach dem vertraglich vorgesehenen Umfang zu urteilen, steht viel Arbeit bevor. Die Lieferung des fünften Regimentssatzes S-400 soll im ersten Halbjahr 2025 abgeschlossen werden“, so Michejew.

    Er verwies darauf, dass die Lieferung des ersten S-400-Regimentssatzes im September 2021, genau zwei Jahre nach einer Vorauszahlung, erfolgen soll.

    S-400 Triumf ist ein mobiles Langstrecken-Boden-Luft-Raketen-System zur Bekämpfung von Kampfjets und Marschflugkörpern in allen Flughöhen sowie zum Abfangen von angreifenden ballistischen Kurz- und Mittelstreckenraketen.

    Streit um S-400

    Die Türkei hat - trotz des Drucks vonseiten der USA - bereits russische Flugabwehrkomplexe S-400 erworben. Laut dem Sprecher des türkischen Staatspräsidenten, Ibrahim Kalın, will Ankara die Systeme unabhängig von dem Flugabwehrsystem der Nato einsetzen. Zuvor hatten die USA von der Türkei gefordert, den Deal mit Moskau aufzugeben und im Gegenzug Patriot-Systeme zu übernehmen.

    ls/ip

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    USA, Türkei, NATO, Sputnik, Rosoboronexport, Alexander Michejew, Indien, Russland